Ohrenbetäubende Ruhe

MacBook, iPhone und „Sennis“. Die drei gehören zusammen.

Jedenfalls wenn der Froschkönig lernt und ich Musik hören möchte. Und zwar laut!
Da ist so der ein oder andere Ohrwurm. Und irgendwie hören sie sich alle deutlich besser an wenn sie durch die Kopfhörer in meine Ohren kriechen als wenn sie von irgendwo da drinnen meinen Geist betören.

Also Playlist füllen, Sennis auf die Ohren und einfach genießen. In aller Seelen Ruhe.

Und wenn die Playlist doch nicht optimal war: Remote auf dem iPhone wird es schon richten.

Ein Gedanke zu „Ohrenbetäubende Ruhe

  1. Pingback: Projekt „Gothic Friday“ – Februar: Musik und Leidenschaft « Blickwinkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.