Ach, du bist Krankenschwester?

Ach, du bist Krankenschwester?! Dann kannst du mir ja vielleicht sagen, was mir bei „beliebiges Wehwehchen einfügen“ hilft!

Nein. Kann ich nicht.
Oder doch. Manchmal.
Aber das kann jeder, der irgendwann mal krank war. Und Hausfrauen/Mütter erst…
Doch ich möchte gar nicht. Wenn mein Hinweis nämlich nix bringt, bin ich die Böse.
Das habe ich jamittlerweile quasi hinter mir. Weil ich einfach, bevor diese Anmerkungen kommen, sagen kann, dass ich in der Psychiatrie arbeite.

Darauf ist die Standardreaktion eher so:

Oh! dann muss ich ja aufpassen, was ich sage.

Äh… warum bitte?
Ich bin Krankenpflegerin.
Weder analysiere ich die Verrücktheiten aller Menschen in meiner Umgebung, noch betreibe ich Gehirnwäsche.
Ich bin einfach nur ich. Mit all meinen eigenen Verrücktheiten.

Ein Gedanke zu „Ach, du bist Krankenschwester?

  1. So etwas gibt es wohl in jedem interessanten Job. Hier eine Auswahl zu „Drehbuchautor“:
    – „Komm mal bei mir auf der Arbeit vorbei, da haste Geschichten zu erzählen!“
    – „Machste Pornos, was?“
    – „Machste nen Film über mich?“
    – „Wie? Schreibst du den Roman und die filmen den dann, oder was?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.