Investitionsstau in der Wäscheschublade

Es ist Pfingstmontag und brütend heiß – eine gute Gelegenheit nachzusehen, was Frau so „drunter“ trägt!

Ich muss gestehen, ich habe diesen Bereich jetzt längere Zeit eher stiefmütterlich behandelt. Ich kann sicher sagen, dass ich mir vor einem Jahr 2 neue Wäschesets gekauft habe. Ich brauchte einfach einen hautfarbenen BH und bin zu Hunkemöller. 2er-Set. Hautfarben und weiß. Dazu passende Höschen.
Meine ersten neuen BHs seit JAHREN (meint ca. 5?!).Und eigentlich zählen die auch nicht. Irgendwie sitzen die nicht soooo toll. Irgendwie besser als meine ausgeleierten, teilweise mehr als 10 Jahre alten Fetzen, aber eben nicht wirklich gut.

Ich habe bisher fast ausschließlich Unterwäsche von Marie Jo getragen. Irgendwie passten die mit ca. 18 Jahren echt gut und meine Größe machte zu dem Zeitpunkt auch nicht jeder Hersteller. Ich habe einen schmalen Brustkorb und mehr in der Bluse, als man so meint.
Vorrätig war diese Größe im lokalen Wäscheladen quasi nie. Alles musste extra für mich bestellt werden und es war gut zu wissen, dass es dann auch passt, weil ich immer einen Kaufzwang hatte. Heute weiß ich es besser.

Investitionsstau in der Wäscheschublade! - alte Unterwäsche von Marie Jo

Investitionsstau in der Wäscheschublade! – alte Unterwäsche von Marie Jo

Da fehlen eigentlich nur 2. Einen habe ich mir mal beim Haare färben versaut und der andere wurde von mir so dermaßen oft und gerne getragen (ich hatte ja anfangs auch noch nicht so viel Auswahl…), dass er noch schlimmer aussah, als die aktuellen Museuumsstücke.

Das Schildchen war mal "weiß-transparent", Häkchen passend zur Stofffarbe und wie neue Etiketten aussehen, weiß wohl jeder!

Das Schildchen war mal „weiß-transparent“, Häkchen passend zur Stofffarbe und wie neue Etiketten aussehen, weiß wohl jeder!

Vor ein paar Wochen hatte ich dann (endlich) das drängende Bedürfnis, mir neue,schöne Unterwäsche zu kaufen. Irgendwie hatte ich in Erinnerung, dass ich hier im ort irgendwo einen Wäscheladen gesehen habe. Dummerweise habe ich an der falschen Stelle gesucht und bin pitschnass, aber ohne Beute nach Hause gekommen.

In der folgenden Woche bin ich nach Aachen gefahren. Und zu Sinn Leffers gegangen.
Die große Auswahl kam mir sehr gelegen.

Ich war mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob sich meine Brustform in den letzten Jahren vielleicht so sehr verändert hat, dass ich eigentlich eine andere Größe, oder zumindest einen anderen Hersteller bzw. eine andere BH-Form brauche. Irgendwie wirkten meine alten Fummel immer etwas zu groß in letzter Zeit.

Meine Wünsche im Laden waren:

  • 3-4 Sets: Hautfarben, Schwarz, etwas Buntes und wenn mich noch etwas überzeugt, muss es mit. Gerne auch mit Spitze.
  • wenig Nähte, ich mag es nicht, wenn sich der BH stark unter der Kleidung abmalt
  • gepolstert, ich bin eine Frostbeule und das muss nicht jeder sehen

Die (erste) Verkäuferin war sehr bemüht. Hat aber tatsächlich nichts gefunden, die Größe falsch eingeschätzt und war sehr froh, als sie Unterstützung durch ihre sehr erfahrene Kollegin erhielt.
Die (zweite) Verkäuferin stellte dann fest, dass ich noch immer die gleiche Größe tragen kann und sollte, und auch mein bisheriges Standard-Modell von Marie Jo passt noch 1a. Meine alten Lumpen sind einfach nur ausgeleiert.

Ich kaufte dort leider nur 2 BHs und ein Höschen. Mehr war in meiner Größe nicht vorrätig.

Aber ich machte dabei DIE Entdeckung schlechthin:

Passionata macht ein viel schöneres Dekoltée.

Ich hatte schonmal einen BH von Passionata. Vor 13 Jahren. Da hatten die aber noch nicht meine passende Größe und er saß einfach nicht gut. Aber auch damals waren sie schon deutlich günstiger als Marie Jo.
Für das Geld, was bei Marie Jo ein Höschen kostet, bekommt man bei Passionata schon fast den BH.

Mit dieser neuen Erkenntnis ging ich also Online-Shoppen. Und fand Enamora. Ein Online-Shop mit großer Passionata-Auswahl.

1x Marie Jo, 4x Passionata

1x Marie Jo, 4x Passionata

Wie man sieht, konnte ich schließlich doch noch alle Wünsche erfüllen. Und ich fürchte, dass ich in Zukunft regelmäßiger Unterwäsche kaufen werde.

Ich hatte schon fast vergessen, wie neuer Stoff aussieht

Ich hatte schon fast vergessen, wie neuer Stoff aussieht

Auf jeden Fall brauche ich noch 1 oder 2 weitere hautfarbene Sets. Ich trage im Sommer sooooo gerne weiße Shirts! Und weiße Unterwäsche kann man dabei nicht gebrauchen.
Wie gesagt: Ich mag es, wenn es sich möglichst wenig „abmalt“. Und damit meine ich nicht nur Nähte.
Im Winter werde ich dann wieder mehr schwarz benötigen…

Insgesamt habe ich jetzt schon 2x bei Enamora bestellt – hab mir nämlich überlegt, dass ich gerne immer 2 passende Höschen pro BH haben möchte. Von meinen schwarzen H&M-Basic-Dingern möchte ich mich allmählich verabschieden und mehr passende Sets tragen. Das fühlt sich doch irgendwie „schöner“ an.
Bei beiden Bestellungen gab es das hier als Geschenk:

Schönes Geschenk - wenn man Herzchen mag!

Schönes Geschenk – wenn man Herzchen mag!

Rot mit Herzchen und rosa Schleife ist jetzt nicht wirklich mein Stil. Aber Geschenke sind trotzdem immer toll!

Und auch wenn es online billiger ist (15% Rabatt für die nächste Bestellung, wenn ich nichts zurücksende, die Geschenke, andere Rabattaktionen, …) werde ich demnächst mal in den inzwischen wieder entdeckten Wäscheladen vor Ort gehen.
„Buy local“ und so.
Wenn die meine Größe führen, bevorzuge ich das. Sehen, kaufen, besitzen. Wenn die auch erst bestellen müssen bleibe ich bei Enamora.

 

Wie sieht das bei euch aus?
Ist Unterwäsche für eher eine Nebensache, die ohnehin niemand sieht oder vielleicht ein Wohnfühlaccessoire, für das ihr ein Vermögen ausgeben könntet? Darf sie auch mal „rausblitzen“ oder sich abzeichnen?

Und wo kauft ihr sie?
Ganz normal im Bekleidungsgeschäft, online oder im sogar im Supermarkt?

Wie gefällt euch meine Beute?

4 Gedanken zu „Investitionsstau in der Wäscheschublade

  1. Ich finde deine Beute echt hübsch und die Farben gefallen mir gut. Vor Jahren hatte ich auch mal einen schönen Spitzen-BH von Passionata, den ich immer für besondere Anlässe herausgeholt habe. Inzwischen bin ich ganz scharf auf passende BHs, was ich dem Forum busenfreundinnen.net zu verdanken habe.
    Meine Wäscheschublade ist daher nur noch mit Modellen aus Großbritannien oder Polen gefüllt (ca. 15 BHs), die ich leider nur online beziehen kann. Ich hätte natürlich auch viel lieber einen Laden in der Nähe, als mir Unterwäsche von Übersee schicken zu lassen, die ich vielleicht sogar zurück schicken muss. Dagegen muss man aber sagen, dass zumindest die polnischen BHs auch „made in Poland“ sind, was ich wiederum unterstützen möchte. Aber letztendlich lohnt es sich doch für die höhere Qualität, durchdachte Konstruktionen und hohe Lebensdauer der BHs. Dafür bin ich auch bereit, etwas mehr auszugeben.

  2. Glückwunsch zum erfolgreichen Shopping, schöne Unterwäsche macht (noch) selbstbewusst(er) und du hast jetzt eine tolle Auswahl.

    Unterwäsche, v.a. BHs kaufe ich selten, weil ich soviele habe, allerdings bin bin ich dann auch über busenfreundinnen.net gestolpert und seitdem sind nur noch 2-3 bequem, sprich deren Unterbrustband eng genug. Immer diese blöden Erkenntnisse. Aber bald werde ich das in Angriff nehmen und mich auch mal richtig ‚bra-fitten‘ lassen.

    Die Spitzenmodelle von Passionata schmachte ich immer wieder an, ich finde sie einfach wunderschön.
    Hautfarbene BHs unter weißen Shirts. Wieso -zur Hölle- bin ich da noch nicht drauf gekommen? Macht das jeder so und ich bin die einzige, die sich ärgert, dass man den weißen BH durchscheinen sieht? Mhmf.

    Viel Spaß mit deinen neuen Errungenschaften 🙂

  3. *hihi* bei der Einleitung musste ich echt schmunzeln, die könnte nämlich 1:1 von mir sein. Irgendwann gings dann einfach gar nicht mehr und es musste was neues her.

    Ich hab leider ein ganz grosses „Problem“ oder nennen wir es besser einen Sonderwunsch, der bereits 99.5% der angebotenen BHs ausscheiden lässt: keine Bügel und keine Polsterung. Tja. Epic Fail. Wenn etwas nur ansatzweise passt, wirds in mehrfacher Ausführung gekauft und aufgetragen.
    Absolut unbefriedigend, aber leider nicht andes machbar. Ich hab noch kein Geschäft entdeckt, das in ausreichender Menge führen würde, was ich suche 🙁

  4. Bei Enamora habe ich auch schon bestellt! Die haben ein super Angebot und auch einen guten Service. Bei meiner ersten Lieferung hat der DHL-Bote selbst mit unserem Namen unterschrieben (und dann auch noch FALSCH) und das Päckchen in den Hausflur gelegt – das wurde geklaut. Die haben anstandslos ein zweites geschickt 🙂

    Ich habe Größentechnisch das gleiche Problem wie du. Vor allem blöd bei Bikinis: Entweder ist die Hose zu klein und es hält nix oder die Cups sind zu klein und es hält nix. Habe mir dann 2 gute Mix&Match Bikinis von Lascana und S.Oliver gekauft. Die passen und halten… ^^

    Höschen gibt es übrigens auch tolle von Victorias Secrets. Würde da auch gerne mal einen BH haben. Bin schon total scharf drauf wieder zu fliegen, da der einzige Store in reichweite im Hamburger Flughafen ist. Und man kommt nur mit Boardkarte hin…

    Die BH´s von edc und DKNY kann ich übrigens auch empfehlen! Habe da mal günstig welche im Schlussverkauf ergattert. Das ist wohl das Glück bei seltenen Größen… 🙂

    Liebe Grüße aus Norddeutschland 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.