Sport ist Mord #8 – Besiegt!

3 Monate. So lange dauert es angeblich, bis etwas zur Gewohnheit wird.

Es stimmt!

Seit 3 Monaten schaffe ich es ziemlich konsequent mindestens 2 Mal pro Woche zum Sport zu gehen fahren.
Und ich merke, es tut mir gut.
Verdammt gut.
Ich fühle mich gesünder, leistungsfähiger und würde sogar soweit gehen zu behaupten, dass meine Laune stabiler geworden ist – also besser.

Besonders stolz bin ich, nun verkünden zu können, dass ich kein wohlgeformter Wackelpudding mehr bin!

So, jetzt ist es raus.
Ich fühle mich wohl in meiner Haut und habe den Schweinehund besiegt!
Ich bin ja so 1337!
(Hier bitte beeindruckende Siegerpose einfügen.)

Aber ein wenig schäme ich mich trotzdem für die Mitgliedschaft im Fitnessstudio… Wer kommt heute mit zum Zumba? 😉

2 Gedanken zu „Sport ist Mord #8 – Besiegt!

  1. yeah, gratuliere – let^s rock that body!!

    bin vor 3 jahren gestartet und kann mir ein leben ohne rennen, biken und schimmen kaum mehr vorstellen … bald ist halbmarathon zeit und dann auf zu neuen schandtaten 🙂

    liebe grüsse daniel

  2. Tja, wie´s der Zufall will komm ich gerade auch aus dem Fitness-Studio… ahem das letzte mal war ich vor 4 Wochen… stimmt 2 mal die Woche ist das Minimum… viel Erfolg weiterhin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.