Haare, nichts als Haare! #13 – Züchterupdate

Erinnert sich hier irgendwer an den Juli 2012? Da gab es meine ersten Beiträge zum Thema „Haare“. Darunter auch dieser hier, mit meinem ersten „Längenfoto“ und einer Fotomontage, wie es wohl aussehen könnte…:

Tatsächlich wollte ich die Haare zu diesem Zeitpunkt erstmal bis zum Hosenbund wachsen lassen. Den haben sie vor etwa einem Jahr auch erreicht. Ich war mir noch unsicher, ob ich dann Stück für Stück die Farbreste eliminiere oder direkt weiter wachsen lasse.

Ich mache jetzt ein Zwischending:
Im August wurde zuletzt auf etwa Hosenbund zurück geschnitten und jetzt schneidet Heike – ihr wisst schon, haselnussblond.de – mir in unregelmäßigen Abständen immer etwa die Hälfte von dem ab, was gewachsen ist.
Unregelmäßige Abstände heißt, dass wir das eigentlich noch nicht gemacht haben und sie seit August gewachsen sind…

Kommen wir zum interessanten Teil, dem aktuellen Foto:

Nach 2,5 Jahren sind die Farbreste deutlich verblasst! Juchuh!

Nach 2,5 Jahren sind die Farbreste deutlich verblasst! Juchuh!

Wie ihr deutlich erkennen könnt, ist die Farbe zum Glück noch deutlich blasser geworden. Ich vermute, mein Seifenjahr hat ihnen ordentlich zugesetzt und bin darüber echt erleichtert. Immerhin ist das jetzt schon etwa 5 Jahre her…

Ansonsten erkennt ihr sicher auch, dass die Bildqualität sich deutlich unterscheidet.
Liegt daran, dass meine Freundin Tanja das aktuelle Foto auf meinen Wunsch hin gemacht hat.
Ich mache derzeit eine kleine „Forenpause“ um mich besser auf meine Uni konzentrieren zu können und hatte vor 2 Wochen einfach nochmal das Bedürfnis nach einem Längenfoto, um mich so richtig freaky fühlen zu können.

Tanja meinte dann, ich solle doch auch mal meine Haare „werfen“, hab ich auch brav gemacht.
Das sieht bei manchen wirklich, wirklich toll aus.

Haarwurfserie

 

Das war auf jeden Fall wirklich gut für’s „Haarmojo“.

Bin halt ein Freak. Und das echt gerne!

5 Gedanken zu „Haare, nichts als Haare! #13 – Züchterupdate

  1. Deine Haare sind so unglaublich schön!!! Seidig bis durch den Bildschirm und einfach toll, toll, toll – ich kann mich kaum sattsehen und hoffe, dass Du noch laaaaange weiterwachsen lässt.

    Als fast schon Friseurphobikerin habe ich mich für den schnittfreien Weg entschieden und bin jetzt im fünften Jahr. Ende 2015 wird Bilanz gezogen und ggf. geschnitten. Einmal alle fünf Jahre ist ja durchaus ok 🙂

  2. Eine tolle Entwicklung!! Deine Haare sehen umwerend aus, richtig seidig und gesund. Da hat sich das rauswachsen lassen wirklich gelohnt. Deine Naturhaarfarbe ist wirklich hübsch!!

    • Daaaaanke!

      Mit der Kante bin ich auch super zufrieden, aber auch wenn es nur noch dezent ist: mich stören die dunkleren Spitzen, ich möchte normales Weathering haben…
      Die Farbreste müssten dann theoretisch etwa bei Klassik vollständig getilgt sein…

  3. Wunderschöne Haare und klasse Vergleich! Und sag einfach Bescheid, wenn du wieder einen Schnitt haben willst, das lässt sich sicherlich einrichten. Bisher ist da aber nichts nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.