Haare, nichts als Haare! #9 – Senza Limiti Ausbeute

Wer die Blogkooperation „Flechtwerk“ regelmäßig verfolgt, hat in den letzten 2 Wochen sicher einige Beiträge zu dem (Haar-)Schmuckkünstlerpaar Senza Limiti gelesen und gesehen. Zum Beispiel bei Mai und der Nixe. Am Karfreitag haben sogar 5 der 6 Flechtwerkerinnen über unseren Besuch im Allgäu gebloggt.
Wir, das waren neben den 5 Flechtwerkbloggerinnen noch 4 Mädels aus dem Langhaarnetzwerk und ich.

Nickike, nrsss, Nymeria, Nessa, Lady Amalthea, Mai Glöckchen, Gundula, Wuscheline, Lenja, Nixe, MissMut

Nickike, Mensch (nrssss), Nymeria, Nessa (Haartraum), Lady Amalthea, Mai Glöckchen (haselnussblond), Gundula (Senza Limiti), Wuscheline, Lenja (Waldelfentraum), bobbsi (Nixenhaar), MissMut

Ich habe selbst in der Werkstatt ordentlich zugeschlagen.
Das war aber auch so geplant. Kein spontaner Kaufrauch.

Ich wollte mir eine silberne Luna, und eine Canoa kaufen.
Dann wollte ich eigentlich mit Gundula und Giuseppe über eine Sonderanfertigung sprechen.

Tatsächlich kann dann aber doch einiges etwas anders:

Tatsächliche Ausbeute

Tatsächliche Ausbeute

Als erstes habe ich mich in der Werkstatt auf die zahlreichen, uns erwartenden Lunas gestürzt. Die beiden hatten von uns schon einige Mails bekommen, was wir gerne ausprobieren würden und entsprechende Stücke bereit gelegt.
Mai hielt Ausschau nach einer goldenen, ich nach einer silbernen Spange.
Da ich selbst noch nie einen Buncage benutzt habe, ließ ich Gundula direkt mal ausrobieren, welche Größe mir wohl passt.

M passt zur Duttgröße, jedoch gelang es ihr nicht, einen Dutt mit meinen Haaren nur mit einer Luna zum Halten zu bringen.

Gundula und Giuseppe kämpfen mit den "schwierigen" Haaren

Gundula und Giuseppe kämpfen mit den „schwierigen“ Haaren

Also musste der Meister persönlich ran.. Immer wieder meinte er, dass meine Haare schwierig sind. Sie sind sehr glatt, sowohl was die „Form“, als auch die Oberfläche angeht und dazu irgendwie recht „schwer“, haben einen gewissen Drall und sind daurch enorm flutschig und brauchen eine gewisse Spannung und viel Druck, um in Form zu bleiben.

Schwierige Haare.

Wirklich schwieriges Haar…

Ihm gelang es schließlich nach mehreren Versuchen mit unterschiedlichen Stck- und Wickelvariationen. Jedoch nicht so, wie die Spange eigentlich „gedacht“ ist:  Dauerhaft hätte es nur gehalten, wenn er eine „Spezialluna“ mit einem zusätzlichen Ring für mich gemacht hätte. Die hätte dann aber nicht mehr so ausgesehen, wie ich die Luna mag.
Ich war (oder bin…) wirklich enttäuscht.

Wer meinen Adventskalender verfolgt hat weiß, dass ich meinen Haarschmuck nicht einfach nur als Deko trage.
Mein Haarschmuck ist auch immer der Haltgeber und ich mag das so.
Diesen Kompromiss müsste ich eingehen, wenn ich diese Haarspange zu der für mich dazu ideal passenden Frisur, nämlich dem Cinnamon, tragen wollen würde.
Luxusproblem.

Für die Gespräche über meine Spezialanfertigung blieb bei 10 Mädels und nur 3 Stunden Zeit nicht mehr genügend Raum.
Gefrustet, wie ich dank der Nicht-Luna  war, habe ich mir neben einer geplanten Canoa dann eine Flora und eine Ricciole mitgenommen. Für die außergewöhnliche, hellblaue Kugel brauchte ich ohnehin eine Verwendung.

Tatsächliche Ausbeute im Detail

Tatsächliche Ausbeute im Detail

Jetzt ärgere ich mich allerdings bei mindestens einem der drei Stäbe darüber, dass ich mich von den anderen habe bequatschen lassen, ihn nicht in der kürzesten Größe zu nehmen.

Fluffigere Dutts sind bei mir einfach nicht so stabil und können Haarschmuck mit einem deutlich schwereren Ende nicht so gut halten. Alle drei sind aber ausgerechnet für den Fluffy-LWB ausgemessen und die Canoa und die Riccio sind, dank der wunderschönen Glaskugeln an dem einen Ende, wirklich sehr schwer. Daher dreht und lockert sich der Dutt und ich habe begründete Angst, dass es nicht nur doof aussieht, sondern auch der Haarstab rausrutscht. Nicht schön.

Gut geht das aber mit der Flora. Die ist wirklich super leicht! Die Blütenblätter sind ja auch nur aus einem filigranen Netz gearbeitet.
Und sie ist mein erstes Schmuckstück in Roségold.

Fluffy LWB mit "Flora" von Senza Limiti

Fluffy LWB mit „Flora“

Als Alternative zum Fluffy LWB, habe ich mit der Ricciole eine Abwandlung des Chamäleon-Dutts gemacht, Stäbe mit schweren Kugeln bekommen senkrecht gesteckt nicht so schnell „Schlagseite“.

Chamäleon Dutt mit „Ricciole“

Das gefällt mir wirklich gut, schade, dass es irgendwo ziepte und sich trotzdem nicht stabil anfühlte.
RiccioloDie Canoa ist zwar auch „zu lang“, aber die würde so klobig aussehen, wenn der doch recht dicke Holzstab gekürzt würde. Daher werde ich sie wohl vorerst hauptsächlich im Centerheld Flechtdutt mit Parandi tragen.
Vielleicht finde ich ja auch noch Wolle, die sich weniger auffällig in meine Naturhaarfarbe einfügt, damit der Dutt an sich etwas „ruhiger“ wirkt.

Centerheld Braided Bun mit "Canoa"

Centerheld Braided Bun mit „Canoa“

Gerade bei der Canoa mag ich die Kugel super gerne. Und auch den Künstlern scheinen die Kombination aus Nussholz, Silber und der „C2-Kugel“ zu gefallen. Jedenfalls ist genau diese Kombination seit kurzem als Produktfoto auf der Senza-Limiti-Homepage zu sehen.
Canoa

Zum Abschluss habe ich noch ein Bild mit einem meiner älteren Senza-Limiti-Haarstäbe gemacht:

Nuvi Bun mit Hawaii

Nuvi Bun mit „Hawaii“

Ich trage die Hawaii sehr gerne und auch recht häufig. Vielleicht erkennt sie ja noch jemand aus meinem Adventskalender?
Jedenfalls passen diese 10 Zentimeter in meiner Lieblingsfrisur perfekt.
Der Nuvi Bun ist stabil und ziept auch bei noch so flutschigen Haaren und schwerem Haarschmuck nur selten.

Ich glaube, auf genau diese Länge lasse ich auch meine Ricciole ändern
Sonst wird sie wohl viel zu selten getragen werden, weil ständiges Neuwickeln und Kopfschmerzen sind eher nicht so meins.

Auf jeden Fall hat der Besuch in der Werkstatt mit den Mädels richtig viel Spaß gemacht. Allein schon die Inspiration, wenn dann jemand eine Stab aus Kugel, Metall und Holz zusammenstellt.
Und vor Ort wirkt die Auswahl an Kugeln wirklich beeindruckend! Schön sind sie ausnahmslos alle!

  • Wie findet ihr meine Ausbeute?
  • Gefällt euch Roségold zu meiner Haarfarbe?
  • Und was haltet ihr von dem Kompromiss, einen Buncage als reine Deko statt als „dekorative Befestigung“ zu tragen?

11 Gedanken zu „Haare, nichts als Haare! #9 – Senza Limiti Ausbeute

  1. Also ich finde die Kompromiss Lösung ok, mache das selber mit meinen Spangen, wenn der Dutt gerade nicht halten will oder die Spange nicht so hält wie ich will.
    Finde so eine Stück darf auch nur schmuck sein 😉

    • Du bist echt ein Senza-Limiti-Beratungs-/Verkaufstalent. Du solltest wirklich mal langsam deine Provision aushandeln 😉

      Beim nächsten Mal mache ich mir also erst einen Cinnamon mit Scroos, probiere Lunas (und Essen?) und mache dann erst die Haare auf um mehr auszuprobieren…

  2. Eine tolle Ausbeute hast du gemacht. Könnte nicht bestimmen, was mir am besten gefällt. Mit Rosegold hadere ich etwas. Irgendwie ein seltsames Zwischendings und hab leider vergessen es bei SL selber zu probieren. Mir ist der Unterschied zu Gold eigentlich zu wenig und ich komme super mit Gold klar.
    Der Parandi-Centerheld sieht toll aus. Muss ich jetzt auch endlich mal probieren.
    Du machst so viele verschiedene Dutts, daran muss ich mir ein Beispiel nehmen. Die meisten haben mich enttäuscht, weil sie bei meinen Feen so klein und kompakt werden.

    • Ich komme mit Gold ja nicht so gut klar. Irgendwie gefällt es mir einfach nicht so gut. Der ist für mich immer so „schwer“.
      Da war das Roségold irgendwie ein toller Kompromiss. Wirkt dann doch irgendwie „leichter“.

      Hätte ich das gewusst, ich hab einige Parandi hier, von denen ich nicht glaube, dass ich die alle tragen werden.
      Ein Parandi-Dutt wird bei dir sicher nicht mickrig aussehen! Und im Alltag trage ich ehrlich gesagt richtig regelmäßig nur 3-4 Dutts. Nuvi, Kelte, Fluffy LWB und Parandiflechtdutt.

      Ich muss echt mal verstehen, was du an deinem Keltischen Knoten anders machst… der sieht so viel komplizierter aus…

  3. Eine tolle Ausbeute. Das Holz Deiner Canoa ist einfach traumhaft! So eine hätte ich auch mal gerne 🙂 aber dann als Canoa Ricciole, das wäre ein absoluter Traum.

    Das mit der Luna ist ja ein Mist 🙁 sie als Deko zu verwenden finde ich hingegen gut, wenn es ja Dein absolutes Traumstück ist. Es wäre ja doof, keine zu nehmen, nur weil sie nicht als eigentliches haltgebendes Element verwendbar ist.

    Eine Luna steht ebenfalls noch auf meiner Wunschliste, allerdings bräuchte ich sie als Spezialanfertigung für Linkshänderinnen. Da müsste dann ja alles andersherum sein. Hier muss ich mit Gundula wohl noch ein paar Mails hin- und herschicken 😉

    • Vielen Dank Anita!
      Die Canoa Ricciole ist ja NOCH schwerer. Aber sieht schon echt toll aus. Und ich glaube, davon hätte ich auch gerne noch eine. Aber mit etwas „schlichterer“ Kugel. Vielleicht eine aus der D-Reihe?

      Lunas hatten sie in beiden „Richtungen“ vor Ort. Einige, wo die einzelnen Kreise unten und rechts und die Spirale links war (wie oben auf dem Bild, wo Gundula rumprobiert), und einige, wo es dann genau umgekehrt war, die Spirale also rechts (so hat Mai ja ihre auch gekauft). Und von welcher Seite aus man dan Stab (oder die Miniforke) dann reinsteckt ist dabei soweit ich weiß egal. 😉

      • Ja, die wäre dann noch schwerer. Je kürzer der Stab, desto eher könnte es jedoch halten.
        Stimmt, je schlichter die Kugel, desto stimmiger in einer Canoa Ricciole, das stimmt. Sonst geht ja das Muster der Kugel völlig unter oder beisst sich schlimmstenfalls mit der Kugelhalterung.

        Oh, das wäre ja toll, wenn es die Lunas „per se“ in beide Richtungen gäbe, dann wäre es vielleicht gar nicht so eine Sonderanfertigung wie ich befürchte. Vielen Dank für den Hinweis, ich werde Gundula bei Gelegenheit fragen 🙂

  4. Deine Ausbeute ist schön!
    Ist natürlich schade um die Luna. Aber ich verstehs irgendwie. Ich mags auch lieber, wenn der Schmuck den Halt gibt.

    Und du hast mich mit der rose Flora angefixt! Finde die so schön!

    • Dann kaufen! Sie gehört ja tatsächlich eher zu den „erschwinglichen“ Stücken… Hab die schon mehrfach getragen… Dir steht Roségold sicher sehr gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.