12. Türchen – Advents Star Wars

Nachdem einige Kalender ja doch eher etwas für echte Mädchen sind, ist dieser hier dem Klischee nach eher etwas für Jungs oder Nerds. Und auch „Nerdinen“!

Star Wars Adventskalender von Lego

Star Wars Adventskalender von Lego

Ich kann mir zwar richtig gut vorstellen, dass mein Blogpate diesen Adventskalender auch hat, aber die Fotos stammen von meiner lieben Freundin Tanja.

Foto: Tanja Weber

Foto: Tanja Weber

Ich weiß gar nicht, ob Lego sowas jedes Jahr wieder rausbringt, man immer wieder den gleichen Kalender kaufen kann oder die das irgendwie anders machen.
Aber ich finde den Kalender toll!

Foto: Tanja Weber

Foto: Tanja Weber

Ich glaube früher gab es zwei Lager:

  • Diejenigen, die Playmobil toll fanden
  • Diejenigen, die Lego toll fanden

Ich gehörte eindeutig zur zweiten Gruppe. Viiiieeeel mehr Raum für eigene Ideen!

Foto: Tanja Weber

Foto: Tanja Weber

Ein Ergebnis meines diesjähreigen Blogkalenders ist schon jetzt, dass ich nächstes Jahr wieder einen „richtigen Adventskalender“ haben möchte. Einen zum Anfassen und Auspacken.

Vielleicht zeige ich euch dann nächstes Jahr jeden Tag den Inhalt?

 

11. Türchen – Appventskalender

Es gibt doch inzwischen für ALLES eine App. Egal, ob es eine spezielle TV-Sendung ist, oder die Fußball-WM.

Da muss es doch auch eine App für die Adventszeit geben!

11. Türchen

Gesucht, gefunden!

Im App-Store tauchten gleich mehrere Ergebnisse auf und ich habe mich für diese „Gratisversion“ entschieden.

ak201411

Es handelt sich um einen Kalender, der komplett mit Werbung vollgestopft ist. Bei jedem Türchen öffnet sich auch Werbung.
Jedenfalls war das bei mir bei den ersten beiden so, danach habe ich meine „Werbewaffe“ eingesetzt:

WLAN ausschalten oder Flugmodus.

Das ist überhaupt die einfachste Möglichkeit nahezu jede App von Werbung zu befreien.

Und dann gibt es eigentlich nicht mehr viel zu bemängeln.
Bisher waren Gedichte, Weihnachtslieder, die dann auch abgespielt werden können, und Geschichten dabei.

In der Beschreibung steht aber auch etwas von Rezepten, ich bin gespannt, ob die noch kommen…

10. Türchen – Sonntagstürchen oder Mitmachtürchen!

Ja… es ist Mittwoch. Aber ist das schlimm?

Wer sagt, dass man Sonntagstürchen – bzw. Adventsgewinnspiele – nicht auch an einem Mittwoch im Adventskalender verstecken darf?
Und wer sagt, dass ein Adventskalender 24 Türchen braucht?
Wer hat überhaupt festgelegt, dass man mit dem Adventskalender erst am 1. Dezember anfängt?!

Bild: Bobby / nixenhaar.de

Bild: Bobby / nixenhaar.de

Die liebe Nixe/Bobby hat jedenfalls keinen Adventskalender im eigentlichen Stil, sondern in ihrem Blog an den Adventssonntagen jeweils ein Gewinnspiel. Aktuell könnt ihr bei ihr Kleingrößensets von Martina Gebhardt gewinnen. Davon hab ich mir vor ein paar Monaten selbst mal eins gekauft.

Foto: Bobby / nixenhaar.de

Foto: Bobby / nixenhaar.de

Ich bin gespannt, was es nächsten Sonntag gibt und noch mehr, was das für eine Überraschung ist, die sie für den Heiligabend geplant hat!

An sich wird es langsam schwierig hier.
Ich hatte für gestern eigentlich einen „analogen“ Kalender geplant. Und für morgen auch… da ich bei beiden noch auf die Fotos warte, musste ich ein wenig umdisponieren…

Wenn ihr selbst einen besonderen Adventskalender habt, den ihr hier gerne sehen würdet, schreibt mir einfach an

blog@nrsss.de

9. Türchen – Mjam!

Wer sagt eigentlich, dass in einem „normalen“ Adventskalender unbedingt Schokolade sein muss?!

Viel abwechslungsreicher und sättigender – wahrscheinlich sogar leckerer – ist da doch ein Kalender voll mit Müsli.

Foto: mymuesli.com

Foto: mymuesli.com

Es gibt neben einem „normalen“ Müsli-Kalender auch einen mit täglich wechselndem „Porridge“. Wenn ich mich richtig erinnere ist das warmer Haferbrei.

Leider sind sie für dieses Jahr ausverkauft, aber nächstes Jahr gibt es das bestimmt wieder!

8. Türchen – Bei Twitter sind Hopfen und Malz verloren

Ganz zufällig habe ich letzte Woche diesen „Adventskalender“ in meiner Timeline entdeckt.

Ich „folge“ @WildPixel schon etwas länger – und plötzlich stand da eben etwas von Türchen, und dazu das Foto eines ausgefallenen Bieres.

So auch gestern:

Heute lege ich euch also einen Twitter-Kalender ans Herz. Den Adventsbierlender.
Die Türchen findet ihr bei ihm aktuell noch sehr leicht, er hat in den letzten Tagen nämlich nichts anderes getwittert.

Sie öffnen sich übrigens immer in den Abendstunden direkt bei @WildPixel!

Und zum Schluss noch mein bisheriges Lieblingstürchenbierchen:

Dann Prost Fest!

7. Türchen – Gezeichneter Advent

Es ist der zweite Advent!

Kommen wir nach dem schaurigsten Adventskalender zu dem anderen, auf den ich quasi schon seit Wochen warte.

Er öffnet sich meistens morgens um 7 Uhr für eine neue Zeichnung aus der „Feder“ von Heike, ihr wisst schon, haselnussblond.de. Manchmal auch etwas später, aber er öffnet sich!

haselnussblond

Sie hat ihre Leser Mitte November gefragt, was sie lieber sehen wollen jeden Tag:

  • Haarschmuck in Aktion
    oder
  • eine Zeichnung

Ok… ihre Fragestellung war jetzt schon irgendwie „vorbelastet“. Hat sie doch im gleichen Post geschrieben, dass sie unbedingt wieder mehr „frei Hand“ zeichnen möchte.

Ganz ehrlich, wer kann bei so einer Aussage noch verlangen, dass sie 24 Dutts knipst?!

Aber ich würde es mir nie verzeihen meine Stifte verstauben zu lassen, weil ich den x-ten Dutt geknipst und gepostet habe. Nicht, dass Dutts schlecht wären. 😉 Aber… meine Zeichnungen!

Also 24 Zeichnungen. Und nicht, dass ihre Frisuren doch schlecht wären, aber ich habe selbst für die Zeichnungen gestimmt!
Ich persönlich mag neben den Illustrationen ja ganz besonders die Skizzen…

7. Türchen

Bilder: Heike / haselnussblond.de

Ihr seht hier eine kleine Zusammenstellung von 5 der bisherigen 6 Türchen.
Bisher war wirklich in jedem ihrer Türchen ein komplett neues Bild.

Wenn ich das aber richtig verstanden habe, müsste im heutigen Türchen das „Finale“ des Nikolaus-Türchens sein. So hat Heike die Möglichkeit, auch komplexere Werke zu machen, ohne sich allzu sehr beeilen zu müssen.
Advent, Ruhe, Besinnlichkeit und so. Da ist Rumgehetze ja nicht unbedingt der gewünschte Effekt.

Ich freu mich auf jeden Fall. Wenn ich ehrlich bin, mag ich gerade die „Verlaufsdokumentetionen“ sehr gerne. Im Frühjahr hat sie ja für mich auch eine Illustration gemacht und mir immer wieder mal den aktuellen Stand der Dinge geschickt. Beeindruckend, wie aus ein paar „farbigen Flächen“ nach und nach so tolle Bilder entstehen! (Ich will das auch können…)

Ich hätte ja jetzt gesagt

Wenn ihr noch Weihnachtsgeschenke für die Familie sucht, ein Portrait in diesem Stil kommt sicher gut an!

aber ich glaube, sie ist für den Rest des Monats schon ausgebucht und es könnte wohl eher ein „Valentinsgeschenk“ für den Liebsten werden…

Bleibt also nur, jeden Tag ihre vielfältigen Türchen zu bewundern!

6. Türchen – Darf ich vorstellen?

Ich erwähne ihn ja schon hin und wieder mal.
Meinen Blogpaten.
Christoph Mathieu.

Der Blogpate

Der Blogpate

Irgendwie weiß ich heute gar nicht mehr, wie es vor mehreren Jahren zu dieser „Patenschaft“ kam. Da war ich jedenfalls noch bei Facebook. Und hab noch in Remscheid gewohnt. Oder sogar noch in Aachen?!

Als guter Pate, hat er mich ja auch zu der Idee mit den Adventskalendern gebracht.
Und er hat dieses Jahr schon zum 4ten Mal einen Blogadventskalender.

Das mit dem Schreiben kann er richtig gut, umso besser, dass er dieses Jahr wieder die gruseligste Adventsgeschichte der Saison geschrieben hat.
Wie auch 2010 und 2013.
Was mir gerade auffällt: Jede Geschichte ist in einem anderen „Blogformat“ erschienen. Während die erste, mit den heiligen 3 Königen noch in seinem „rot auf weiß“-Blog auftauchte, war die zweite >hier< zu lesen.

Jetzt ist sein Blog wieder ziemlich rot und ziemlich weiß.

Die erste Geschichte konnte ich jetzt leider nicht mehr finden. Von wegen – das Internet vergisst NICHTS!

So, zum diesjährigen Adventshorror.

6. TürchenIhr seht richtig.
Das ist ein Buchcover.
Leider nur eines Ebooks, ansonsten würde es dieses Jahr für meine komplette Familie unter dem Weihnachtsbaum liegen.

In diesem Ebook sind jedenfalls alle drei Adventskalendergeschichten – in teilweise überarbeiteter Form – „abgedruckt“.
Auch die von diesem Jahr. Mit dem Nikolaus. Komplett vom 1. bis zum 24. Türchen.

Wer also nicht die Geduld hat, noch 18 Tage bis zum Finale zu warten, kann sie schon vorher lesen.
Oder auch die Zeit durch Lesen der anderen Schauergeschichten verkürzen.

Gekauft wird es von mir erst am 24., bis dahin genieße ich noch die Neugier, wie es mit der Keilerei zwischen den beiden Messdienern und ihren Freunden weitergeht. Im fünften Türchen sind schon die Fetzen Steine geflogen.

Also, viel Spaß mit dem schaurigsten Nikolaus des Tages!

5. Türchen – Der Schneeman

Heute wird es knapp, es ist schon 8 Minuten nach 9 und ich fange gerade erst an zu schreiben.

Egal.

Den heutigen Adventskalender haben meine Mutter und ich gestern in Aachen entdeckt.

5. Türchen

Den – gibt es bei Käthe Wohlfahrt.

Wir haben allerdings festegestellt, dass die Füllung wahrscheinlich recht teuer werden könnte, wenn man nicht jeden Tag Smarites oder Ferrero Küsschen reinlegt.

Die Schublädchen sind doch so klein, dass da am besten Ringe, Ketten, Ohrringe und Armbänder reinpassen…

Advent, Advent, ein Blog brennt?

Ähm ja, der Titel ist doof, aber mir ist nix besseres eingefallen.

Irgendwie wollte ich halt schon noch ankündigen, dass es hier ab morgen wieder einen Adventskalender gibt.

Januar 2014

Den ersten „Blogadventskalender“ habe ich ja vor wenigen Jahren bei meinem – inzwischen webtechnisch umgezogenen – Blogpaten Christoph Mathieu kennengelernt.

Letztes Jahr habe ich dann zum ersten Mal selbst einen digitalen Adventskalender befüllt, mit lauter Haarfotos.
Das hat sooooo viel Spaß gemacht, dass ich es auf jeden Fall wiederholen wollte.

Ideen waren da, einige:

  • 12/24 Haarpflegetipps
  • 12/24 Zopfvariationen
  • 12 Hersteller von Haarschmuck (im Wechsel mit einer der ersten eiden Ideen
  • Herstellung eines „Menschlings“ (meine selbstgemachten Forken) in 24 Schritten

Aber das hier ist kein reines Haarblog. Also wollte ich nicht wieder einen haarigen Adventskalender präsentieren.

Es gab auch eine unhaarige Idee.
Vorstellung von 24 für mich bedeutenden Personen.
Aber mal davon abgesehen, dass da ein Monat Vorbereitungszeit echt knapp gewesen wäre, DAS war mir dann doch auch ZU persönlich/privat/intim.

Erst vor wenigen Tagen hatte ich dann endlich DIE Idee.

Ich stelle euch jeden Tag einen anderen Adventskalender vor.
Gut, jetzt gerade habe ich noch keine 24 Stück im Sinn, aber etwa die Hälfte weiß ich schon und der Rest wird sich finden.
Da ich also wieder keine 24 fertigen Türchen habe, wird der Umfang der jeweiligen Vorstellung sicher variieren, je nachdem, wie viel Zeit (und Lust) ich jeweils gerade habe.

Achja, er erscheint „Morgens halb zehn in Deutschland“.
Aber einen Knoppers-Adventskalender wird es nicht geben.

Welche Adventskalender habt/verfolgt ihr denn so?